Ausflugsziele

Belgern

 

Besuchen Sie die über 1000 Jahre alte historische Rolandstadt mit ihren schönen renovierten Häuserfassaden, den Marktplatz, das Museum, das Stadttor und die Postsäule sowie den Rolandpark oder setzen Sie mit der Fähre auf das andere Elbufer über.

Treblitzscher Park

Am Rande der Dahlener Heide liegt die Kleine Stadt Belgern. Unweit von Belgern in Richtung Riesa an der B 182 liegt ein kleiner, ca. 5 Hektar umfassender Landschaftschaftspark.

Es wurde mit viel Hingabe und Engagement vom Besitzer des Gutes Ammelgoßwitz, Max Schlenker, ab 1928 angelegt. Da Max Schlenker bereits 1935 verstarb, erlebte der Park eine wechselvolle Geschichte bis der damalige Vorsitzende der LPG Außig, Volker Bergstädt, den außerordentlichen Wert des Parks erkannte und Naturschutz, Gemeinde und die Botaniker der Universität Leipzig mobilisierte.

Nach umfangreichen Wiederaufbau- und Pflegemaßnahmen bietet sich dem Besucher ein heute wunderbarer Park. Für den “unwissenden” Besucher ist es einfach nur die Freude an der Vielfalt der wunderbaren Pflanzen. Für Experten und Interessenten die große Artenvielfalt, die genaue Beschilderung vieler Pflanzen.

Ein Besuch kann also auch sehr lehrreich sein. Ein Picknick mit der Familie bietet sich genauso an, wie der Besuch einer Schulklasse oder nur ein ruhiger Spaziergang. Ein Abstecher zum Elberadweg ist ebenfalls nicht weit.

Dahlener Heide

 

Als Dahlener Heide bezeichnet man das große Waldgebiet zwischen Dahlen und Belgern an der Elbe. In der Heide entspringt der kleine Bach mit dem Namen Dahle, der der Stadt Dahlen den Namen gegeben hat.Die ca. 180 km² große Dahlener Heide wird vor allem von der Dahlener Endmoräne geprägt, welche als Komplex von Stauch- und Schollensatzmoränen angesehen wird. Sie zeichnet sich in ihrem zentralen Teil zwischen Ochsensaal und Bockwitz durch ein außerordentlich vielgestaltiges, frisches Relief aus, das Höhenunterschiede bis zu 55 m (am Hunsrück) auf engem Raum und neben flacheren Hängen auch Neigungen bis 25° aufweist. Das Hügelgebiet gehört zu einem west-ost-streichenden Streifen, in dem die Altmoränenplatten Nordsachsens stark gestaucht und verschuppt sind und einzelne Tertiärschollen an der Oberfläche lagern.

Die Dahlener Endmoräne ist in etwa zehn Höhenrücken gegliedert, die bis zu 217 m aufragend einen nach Norden offenen Bogen bilden. In der Schildauer Gegend verjüngt sich dieser Wall zu einer Randmoräne, welche die Gletscherzunge zum Schildauer Porphyrberg hin aufschüttete. Nach der glazialen Stauchung flachten Schmelzwässer die Rücken wieder ab, verlagerten ihr Material und schütteten Schotterkegel undSander auf. Durch inner- und postglaziale Erosion entstanden viele Hohlformen zwischen den Hügelrücken, vor allem in den wenig widerständigen Ton/Schluff- und Braunkohlenschichten.

Südlich der bogenförmigen Dahlener Eisrandlage liegt ein ausgedehnter Sander, der durch Sedimente aus dem Holstein-Interglazialüberlagert wird. Die Dahlener Schollenstapelendmoräne, welche jahrzehntelang der Saalekaltzeit zugeordnet wurde, muss deshalb schon mit dem 2. Inlandeisvorstoß der Elsterkaltzeit entstanden sein.Touristische Sehenswürdigkeiten sind „Brehms Ruhe“, „Tote Magd“, „Tabakskiefer“, „Imhoffstein“, „Jägereiche“ und „Wittes Steinbruch“.

Interessante Orte sind Dahlen, Schildau und Schmannewitz. (Quelle: Wikipedia)

SACHSENarena

Die SACHSENarena ist die größte Veranstaltungshalle Mittelsachsens. Auf rund 8.000 m² bietet sie Platz für bis zu 9.000 Sitzplätze oder 13.000 Stehplätze. Neben Konzerten, Messen und Sportevents, finden regelmäßig TV-Aufzeichnungen wie RTL2 "The Dome" oder "Das Beste der Feste" mit Florian Silbereisen statt.

Tickets erhalten Sie unter: www.sachsenarena.com

Quelle: www.schlagerplanet.com
Quelle: www.schlagerplanet.com

Torgau

 

Gelegen im Nordwesten des Freistaates Sachsen, an der Elbe zwischen Wittenberg und Meißen, ist  Torgau eine Stadt mit einer über eintausendjährigen Geschichte. Landschaftlich geprägt durch umgebende Heidegebiete und die Elbauenlandschaft ist Torgau der ideale Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Ausflugszielen. Für geschichts- und architekturinteressierte Besucher wird der Aufenthalt in der Stadt zum Erlebnis.

(Quelle: www.torgau.eu)

Riesa, Dresden, Meißen und die Sächsische Schweiz

 

Weitere interessante und beeindruckende Ausflugsziele wie die Städte Riesa, Meißen und Dresden liegen in der Nähe und sind bequem mit dem Auto als Tagesausflüge erreichbar. Die Sächsische Schweiz bietet neben bizarren Felsformationen auch ideale Wander- und Kletterwege und runden einen Urlaub im schönen Sachsen beeindruckend ab.

Faszination Elbland - Eine Reise entlang des Elberadweges von Torgau nach Radebeul

(Quelle: Youtube)